Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

26.08.2010

Stopp von “Stuttgart 21″ würde 400 bis 500 Millionen Euro kosten

Stuttgart – Ein Stopp des umstrittenen Milliarden-Projekts „Stuttgart 21“ würde maximal 400 bis 500 Millionen Euro kosten. Zu diesem Schluss kommt der Bahnexperte und Gutachter Christian Böttger in einer Analyse für die „Frankfurter Rundschau“. Der Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin widersprach damit Projektsprecher Wolfgang Drexler. Dieser hatte zu einem Aus von Stuttgart 21 erklärt: „Wer raus will, muss 1,4 Milliarden Euro auf den Tisch legen, mindestens.“

Böttger hat die Angaben Drexlers und der Deutschen Bahn analysiert. Sein Ergebnis: „Die Behauptung Drexlers trifft so nicht zu.“ Böttger geht in seinen Berechnungen vom ungünstigsten Fall aus. Die Kosten für den Bau von Stuttgart 21 steigen ständig und werden inzwischen von Kritikern auf mindestens zehn Milliarden Euro veranschlagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stopp-von-stuttgart-21-wuerde-400-bis-500-millionen-euro-kosten-13630.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Aufsichtsrat Neue Bahn-Vorstände sollen im Juli gewählt werden

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will auf einer Sondersitzung am 20. Juli Entscheidungen zur Besetzung der offenen Vorstandsposten treffen. Dies wurde ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Weitere Schlagzeilen