Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Steht als Bundespräsident zur Verfügung

© dapd

10.02.2012

Udo Lindenberg Steht als Bundespräsident zur Verfügung

“Wenn die Leute ein Volksbegehren machen und mich wollen, dann mach’ ich’s”.

Hamburg/München – Sänger Udo Lindenberg hat ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein: Er kann sich vorstellen, Bundespräsident zu werden. “Wenn die Leute ein Volksbegehren machen und mich wollen, dann mach’ ich’s. Der Christian Wulff, so ein richtiger Rocker ist er ja nicht”, sagte der 65-Jährige der “Süddeutschen Zeitung” (Freitagausgabe).

In jungen Jahren zweifelte er sehr an seinen Qualitäten als Sänger. “Ich war anfangs sehr unsicher. Ob das überhaupt klargeht. Ich konnte keinen Ton halten”, sagte er. Aber er habe gewusst, dass die Texte und die Band der Hammer seien. “Gegen das Lampenfieber habe ich dann 15 Doppelkorn getrunken”, fügte Lindenberg hinzu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steht-als-bundespraesident-zur-verfuegung-39360.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen