Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.10.2010

Stasi-Akten belegen Pakt zwischen DDR und Top-Terrorist Carlos

Berlin – Die DDR ist angeblich weitaus stärker in den internationalen Terrorismus verstrickt gewesen, als bislang bekannt war. Wie das Magazin „Focus“ berichtet, unterstützte die DDR-Führung den einst meist gesuchtesten Terroristen Ilich Ramírez Sánchez, genannt Carlos. Das Magazin belegt diese Anschuldigungen mit tausenden, zum Teil zerrissenen und wieder zusammengefügten, Stasi-Unterlagen. Carlos soll mindestens 80 Menschen getötet haben und verbüßt, seit seiner Verhaftung 1994, eine lebenslange Haftstrafe.

Ende der 70er-Jahre richtete der Topterrorist in Ost-Berlin sein Hauptquartier ein. Dort existierte offenbar eine Unterstützergruppe, der mit Wissen und im Auftrag des Ministeriums für Staatssicherheit bis zu 75 DDR-Bürger angehörten. „Focus“-Recherchen belegen, dass Carlos und seine Komplizen in der DDR-Hauptstadt auch Terroranschläge planten und umfangreiche Waffengeschäfte abwickelten. Nach Stasi-Erkenntnissen gehörten mindestens zehn Ostdeutsche zum inneren Kern der Carlos-Gruppe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stasi-akten-belegen-pakt-zwischen-ddr-und-top-terrorist-carlos-16574.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Amri wurde vom IS zu Anschlag in Deutschland gedrängt

Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten als weitgehend abgeschlossen: Laut eines Berichts von WDR, NDR und "Süddeutscher ...

Til Schweiger

© über dts Nachrichtenagentur

Til Schweiger „Erfolg erzeugt viele Neider“

Til Schweiger geht nach eigenen Angaben mit Negativ-Presse entspannt um. "Erfolg erzeugt viele Neider", sagte Schweiger dem Magazin "IN". Dies sei leider ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt 450.000 Krankenhausfälle durch raucherspezifische Erkrankungen

Im Jahr 2015 sind in Deutschland insgesamt 449.804 Patienten (267.308 Männer und 182.496 Frauen) im Krankenhaus infolge einer raucherspezifischen ...

Weitere Schlagzeilen