Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bild von Baschar al-Assad auf einer Syrien-Demonstration

© über dts Nachrichtenagentur

09.01.2015

"Spiegel" Assad baut offenbar geheime Atomanlage

Nach Analysen habe das syrische Regime 8.000 Brennstäbe.

Damaskus – Der syrische Präsident Baschar al-Assad baut nahe dem Ort Kusair offenbar eine geheime unterirdische Anlage, die zur Entwicklung von Nuklearwaffen geeignet sein soll. Das legten exklusive Dokumente nahe, Satellitenaufnahmen sowie abgehörte Gespräche, die dem „Spiegel“ aus Geheimdienstquellen zugänglich gemacht wurden.

Die tief in Stollen gebaute Anlage mit Anschluss an die Stromversorgung und ein Gewässer liege in einer unzugänglichen Bergregion, nur zwei Kilometer von der libanesischen Grenze entfernt. Westliche Experten vermuteten nach Auswertung der Dokumente, dass es sich bei dem Projekt mit dem Codenamen „Zamzam“ um einen Reaktor oder eine Anreicherungsanlage handeln könnte, schreibt der „Spiegel“ weiter.

Nach ihren Analysen habe das syrische Regime 8.000 Brennstäbe, die für den Betrieb des 2007 von der israelischen Luftwaffe zerstörten Kibar-Komplexes vorgesehen waren, in die neue Anlage überführen lassen.

An „Zamzam“ sollen laut „Spiegel“ auch nordkoreanische und iranische Fachleute beteiligt sein. Bewacht werden soll das Geheimprojekt von der libanesischen Hisbollah-Miliz, die im syrischen Bürgerkrieg an der Seite Assads kämpft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spiegel-assad-baut-offenbar-geheime-atomanlage-76479.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen