Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

10.06.2016

SOS-Kinderdörfer Unternehmen sind für Kinderarbeit mitverantwortlich

„Die Hauptursache von Kinderarbeit ist bittere Armut!“

München – Anlässlich des Welttages gegen Kinderarbeit am Sonntag machen die SOS-Kinderdörfer weltweit Unternehmen, die Hungerlöhne an Erwachsene zahlen, für Kinderarbeit mitverantwortlich. „Die Hauptursache von Kinderarbeit ist bittere Armut!“ sagt der SOS-Pressesprecher Louay Yassin. „Deshalb fordern wir Unternehmen, die im Ausland produzieren lassen, auf, ihrer sozialen Verantwortung in armen Ländern gerecht zu werden!“

Fast 170 Millionen Kinder weltweit arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Schätzungen zufolge erwirtschaften arbeitende Kinder in armen Familien zwischen 15 und 30 Prozent des Haushaltseinkommens.

„Deshalb unterstützen wir tausende Familien, die trotz Arbeit ihre Familie nicht ernähren können. Oft sind das Subunternehmer, die für den westlichen Markt produzieren. Das ist ein Skandal!“, erklärt Yassin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sos-kinderdoerfer-unternehmen-sind-fuer-kinderarbeit-mitverantwortlich-94143.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen