Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

10.06.2016

SOS-Kinderdörfer Unternehmen sind für Kinderarbeit mitverantwortlich

„Die Hauptursache von Kinderarbeit ist bittere Armut!“

München – Anlässlich des Welttages gegen Kinderarbeit am Sonntag machen die SOS-Kinderdörfer weltweit Unternehmen, die Hungerlöhne an Erwachsene zahlen, für Kinderarbeit mitverantwortlich. „Die Hauptursache von Kinderarbeit ist bittere Armut!“ sagt der SOS-Pressesprecher Louay Yassin. „Deshalb fordern wir Unternehmen, die im Ausland produzieren lassen, auf, ihrer sozialen Verantwortung in armen Ländern gerecht zu werden!“

Fast 170 Millionen Kinder weltweit arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Schätzungen zufolge erwirtschaften arbeitende Kinder in armen Familien zwischen 15 und 30 Prozent des Haushaltseinkommens.

„Deshalb unterstützen wir tausende Familien, die trotz Arbeit ihre Familie nicht ernähren können. Oft sind das Subunternehmer, die für den westlichen Markt produzieren. Das ist ein Skandal!“, erklärt Yassin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sos-kinderdoerfer-unternehmen-sind-fuer-kinderarbeit-mitverantwortlich-94143.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen