Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.11.2010

Somalia Mindestens 19 Kinder sterben an Masern

Mogadischu – Im Süden von Somalia sind mindestens 19 unter fünfjährige Kinder an Masern gestorben. Dutzende weitere Kinder haben sich mit der Krankheit infiziert, berichten örtliche Medien am Dienstag. „Normalerweise bekommen wir verschiedene Impfungen und kostenloses Essen von internationalen Hilfsorganisationen, aber jetzt hat sich alles geändert, keine Hilfsgruppen, keine Schutzimpfungen mehr“, sagte ein Anwohner des Ortes Lego, wo bereits mehr als 30 Kleinkinder unter Masern leiden.

Al-Shabaab, eine islamistische militante Bewegung, die weite Teile des Südens und des Nordens kontrolliert, hat die internationale Hilfe zur medizinischen Behandlung im August dieses Jahres verboten und Drohungen gegen alle Helfer ausgesprochen. Zuletzt wurden der World Vision, der Adventist Development and Relief Agency und der Diakonie die medizinische Behandlung der erkrankten Somalier untersagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/somalia-mindestens-19-kinder-sterben-an-masern-16985.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Weitere Schlagzeilen