Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schlafentzug macht Katy Perry zur Furie

© EMI / Michael Elins

11.09.2010

Katy Perry Schlafentzug macht Katy Perry zur Furie

Los Angeles – Die Mitmenschen der US-Sängerin Katy Perry sollten besser darauf achten, dass die 25-Jährige genug Schlaf bekommt. „Ich kann zickig sein“, sagte die meist gut gelaunte Sängerin gegenüber der britischen Boulevardzeitung „The Sun“. „Gib mir sechs Stunden Schlaf anstelle von acht und ich werde dir die Zicke in mir zeigen.“

Sonst sei Perry nach eigener Aussage aber sehr umgänglich und bodenständig. Mit ihrem Verlobten, dem britischen Comedian Russell Brand unternehme sie am liebsten „normale“ Dinge. „Mein Freund und ich fahren ständig Fahrrad. Wir sehen uns Filme an und müssen dabei nicht das gesamte Kino mieten“, so die Sängerin. Schon als Kind habe sie schließlich lediglich davon geträumt, ihre eigenen Songs zu singen, anstatt reich und berühmt zu werden, erklärte Perry.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schlafentzug-macht-katy-perry-zur-furie-14832.html

Weitere Nachrichten

Celine Dion in "Wetten, dass..?" am 09.11.2013 in Halle Saale

© über dts Nachrichtenagentur

Celine Dion Sängerin will mit Konzerten Lebenswerk ihres Mannes ehren

Die kanadische Sängerin Céline Dion gedenkt ihres verstorbenen Ehemannes Réne durch ihre Konzerte: "Wenn ich heute auf der Bühne stehe, habe ich das ...

Taxi-Fahrer

© über dts Nachrichtenagentur

Marc Almond „Ich singe weder in Taxis noch in Handys hinein“

Marc Almond, der ehemalige Sänger des Popduos Soft Cell, ist genervt von Aufforderungen, den Song "Tainted Love" aus dem Jahr 1981 zu singen: "Ich singe ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

"Bild am Sonntag" Sönke Wortmann sieht sich nicht als „Frauentyp“

Regisseur Sönke Wortmann hatte in seiner Jugend kein Glück mit den Frauen. In einem Gespräch mit "Bild am Sonntag" sagte er: "Ein Frauentyp war ich leider ...

Weitere Schlagzeilen