Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schauspieler Charlie Sheen stirbt möglicherweise den Serientod

© bang

27.06.2011

Charlie Sheen Schauspieler Charlie Sheen stirbt möglicherweise den Serientod

Los Angeles – US-Schauspieler Charlie Sheen soll in der Sitcom „Two and a Half Men“ offenbar den Serientod sterben. Das berichtet der US-Promidienst TMZ unter Berufung auf produktionsnahe Quellen. Demnach wolle der Serienschöpfer Chuck Lorre sicher stellen, dass Sheen nie wieder zu der Serie zurückkehren kann. Die Autoren würden derzeit mehrere Szenarien zur Erklärung der Abwesenheit des Charakters „Charlie Harper“ ausarbeiten, hieß es weiter.

Der 45-Jährige war von 2003 bis 2011 Hauptdarsteller der Serie und erhielt für seine Darstellung von 2006 bis 2009 vier Emmy-Nominierungen sowie zwei Golden-Globe-Nominierungen. Nachdem Streitigkeiten zwischen Sheen und Lorre öffentlich eskaliert waren, wurde er im März dieses Jahres entlassen und in der Folge durch Ashton Kutcher ersetzt. Die Dreharbeiten für die neue Staffel ohne Sheen sollen im August beginnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schauspieler-charlie-sheen-stirbt-moeglicherweise-den-serientod-22846.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen