Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.08.2010

Russland will in zehn Jahren Straßenproblem gelöst haben

Moskau – In Russland soll es in zehn Jahren Autobahnen wie in Europa geben. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur „Ria Novosti“. „Das alles ist nicht weit entfernt. In den nächsten zehn Jahren lösen wir dieses Problem in unserem Land“, erklärte der russische Finanzminister.

2011 soll die Verbrauchssteuer auf Benzin erhöht und ein Verkehrsfonds eingerichtet werden. Der Fonds soll dementsprechend alle Straßen unterhalten und finanzieren. Rund 70 Prozent der Autobahnen sollen dann innerhalb von fünf bis sieben Jahren den Standards entsprechen, so der Finanzminister. Dies soll bedeuten, dass „alle Straßen glatt sein werden und man darauf ohne Holpern und Steckenbleiben fahren kann“, betonte Kudrin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russland-will-in-zehn-jahren-strassenproblem-geloest-haben-13846.html

Weitere Nachrichten

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Fahne von Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Brandgefahr Mehrere Hochhäuser in London werden evakuiert

In der britischen Hauptstadt London werden mehrere Hochhäuser aus Sicherheitsgründen evakuiert. Aufgrund der Brandgefahr würden die Gebäude "umgehend" ...

Weitere Schlagzeilen