Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.08.2010

Russland will in zehn Jahren Straßenproblem gelöst haben

Moskau – In Russland soll es in zehn Jahren Autobahnen wie in Europa geben. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur „Ria Novosti“. „Das alles ist nicht weit entfernt. In den nächsten zehn Jahren lösen wir dieses Problem in unserem Land“, erklärte der russische Finanzminister.

2011 soll die Verbrauchssteuer auf Benzin erhöht und ein Verkehrsfonds eingerichtet werden. Der Fonds soll dementsprechend alle Straßen unterhalten und finanzieren. Rund 70 Prozent der Autobahnen sollen dann innerhalb von fünf bis sieben Jahren den Standards entsprechen, so der Finanzminister. Dies soll bedeuten, dass „alle Straßen glatt sein werden und man darauf ohne Holpern und Steckenbleiben fahren kann“, betonte Kudrin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russland-will-in-zehn-jahren-strassenproblem-geloest-haben-13846.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen