Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Cro

© über dts Nachrichtenagentur

10.11.2014

"Keine Fans vor der Tür" Rapper Cro trotz Bekanntheit zu Hause ungestört

„Die direkten Nachbarn wissen Bescheid, aber dann hört es auch schon auf.“

Berlin – Der Rapper Cro kann nach eigenem Bekunden trotz seiner Bekanntheit zu Hause ungestört mit dem Hund spazieren gehen. „Die direkten Nachbarn wissen Bescheid, aber dann hört es auch schon auf“, sagte der schwäbische Rapper mit der Panda-Maske im Gespräch mit der „Bild“. „Keine Fans vor der Tür, die nerven, keine Menschen, die mich auf der Straße komisch anreden.“

Gefragt nach seiner größten Angst sagte der 24-Jährige: „Ich will nicht der Idiot sein, der nach zwei, drei Jahren bankrott ist und plötzlich keine Freunde mehr hat. Deswegen gucke ich, dass alles im Gleichgewicht bleibt, das Geld gut angelegt ist und niemand von meinen Freunden beleidigt ist.“ Er gebe möglichst viel ab, damit er etwas zurückbekomme, „sollte es mir mal nicht so gut gehen“, so Cro weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rapper-cro-trotz-bekanntheit-zu-hause-ungestoert-74881.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen