Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jenny Elvers-Elbertzhagen

© Siebbi / CC BY 3.0

13.09.2013

"Promi Big Brother" Jenny Elvers zieht ins Haus

„Ich bin gesund und besser als im Haus kann ich das nicht zeigen.“

Berlin – Die Schauspielerin Jenny Elvers zieht ins „Promi Big Brother“-Haus. Das teilte der Fernsehsender Sat.1 am Freitag mit.

„Ich bin gesund und besser als im Haus kann ich das nicht zeigen“, sagte die 41-Jährige gegenüber dem Fernsehsender. „Ich schätze, es wird schwierig mit so vielen Fremden zusammenzuleben. Aber wenn die nicht ständig singen, wird es bestimmt nett“, so die Schauspielerin.

In der Fernseh-Show „Promi Big Brother“, die am Freitagabend mit einer Live-Show aus Berlin startet, müssen mehrere Prominente einige Wochen zusammen in einem gemeinsamen Haus wohnen und werden dabei auf Schritt und Tritt von Kameras begleitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/promi-big-brother-jenny-elvers-zieht-ins-haus-65753.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen