Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.08.2010

Produzent Timbaland besorgt wegen Diebstahl von Uhr

Los Angeles – Der US-Musiker und Produzent Timbaland hat sich besonders besorgt gezeigt, nachdem er herausfand, dass eine Uhr im Wert von zwei Millionen Dollar aus seiner Wohnung in Malibu entwendet worden ist. Der 39-Jährige vermutet sogar, dass die Uhr von jemandem aus seinen Bekanntenkreis gestohlen worden ist.

Er sorgte zudem für Unruhe in seiner Familie, weil sie ihn stundenlang nicht erreichen konnte. Verwandte alarmierten daraufhin die Polizei mit der Vermutung, der Produzent könne sich etwas antun. Timbaland wurde von der Polizei mit Hilfe eines Hubschraubers lokalisiert und nach Hause gebracht.

Die Suche nach der Uhr und dem Dieb läuft derweil auf Hochtouren. Der US-Amerikaner zählt zu den erfolgreichsten Musikproduzenten der Welt. Er hat bis jetzt mit zahlreichen berühmten Künstler zusammengearbeitet, darunter Justin Timberlake, Nelly Furtado, Madonna und Missy Elliot.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/produzent-timbaland-besorgt-wegen-diebstahl-von-uhr-13604.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen