Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lokführer unterhalten sich am Gleis

© über dts Nachrichtenagentur

01.07.2015

Pressekonferenz Bahn und GDL einigen sich auf Tarifvertrag

Konflikt nach gut einem Jahr beendet.

Berlin – Die Deutsche Bahn (DB) und die Lokführergewerkschaft GDL haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt und ihren Konflikt nach gut einem Jahr beendet. Die Einigung sieht unter anderem eine Reduzierung der Wochenarbeitszeit auf 38 Stunden ab dem Jahr 2018 sowie ein Lohnplus von 3,5 Prozent, mindestens jedoch 80 Euro, pro Monat ab dem 1.7.2015 vor, wie die Tarifparteien auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Schlichtern Matthias Platzeck (SPD) und Bodo Ramelow (Linke) am Mittwoch mitteilten.

Der neue Tarifvertrag gilt neben den Lokführern auch für Lokrangierführer sowie für das gesamte Zugpersonal, also auch für die Zugbegleiter. „Alles ist unterschrieben und abgeschlossen“, so Platzeck. Laut der Einigung erhalten die GDL-Mitglieder bei der DB ab dem 1.5.2016 eine weitere Lohnerhöhung in Höhe von 1,6 Prozent, mindestens jedoch 40.

Die DB und GDL hatten in den vergangenen fünf Wochen in einer Schlichtung miteinander verhandelt. „Diese Tarifabschlüsse sind wegweisend für faire Lohn- und Arbeitszeitbedingungen für das Zugpersonal in ganz Deutschland“, so GDL-Chef Claus Weselsky. Die Schlichtungsgespräche unter dem brandenburgischen Ex-Ministerpräsidenten Platzeck und dem thüringischen Regierungschef Ramelow waren vor der Einigung zwei Mal verlängert worden. Zuvor war es im Zugverkehr immer wieder zu Streiks gekommen.

Bereits Ende Mai hatte sich die DB mit der EVG, der Konkurrenzgewerkschaft der GDL, auf einen Tarifvertrag verständigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pressekonferenz-bahn-und-gdl-einigen-sich-auf-tarifvertrag-85501.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen