Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

04.11.2010

Postzusteller sollen für E-Brief werben

Berlin – Briefträger sollen eine Prämie erhalten, wenn sie Kunden für den elektronischen Postbrief werben. Das hat Jürgen Gerdes, Vorstand der Deutschen Post DHL, angekündigt. Gerdes, der für das deutsche Briefe- und Paketgeschäft zuständig ist, sagte der „Rheinischen Post“, bei 1.000 Briefkästen pro Zustellbezirk könne ein guter Zuverdienst entstehen.

Da das traditionelle Briefegeschäft zurückgeht und gleichzeitig immer mehr Pakete ausgeliefert werden, will Gerdes in immer mehr Bezirken Pakete und Briefe gemeinsam zustellen lassen. Schon jetzt passiert das in fast 60 Prozent der 53.000 Zustellbezirke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/postzusteller-sollen-fuer-e-brief-werben-16785.html

Weitere Nachrichten

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Brot und Brötchen

© über dts Nachrichtenagentur

Stichproben Schaben und Kot in Großbäckereien gefunden

Deutschlands Verbraucher erfahren in der Regel nichts von ekelerregenden Zuständen in Lebensmittelbetrieben - trotz eines entsprechenden Gesetzes. Wie eine ...

Weitere Schlagzeilen