Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

04.11.2010

Postzusteller sollen für E-Brief werben

Berlin – Briefträger sollen eine Prämie erhalten, wenn sie Kunden für den elektronischen Postbrief werben. Das hat Jürgen Gerdes, Vorstand der Deutschen Post DHL, angekündigt. Gerdes, der für das deutsche Briefe- und Paketgeschäft zuständig ist, sagte der „Rheinischen Post“, bei 1.000 Briefkästen pro Zustellbezirk könne ein guter Zuverdienst entstehen.

Da das traditionelle Briefegeschäft zurückgeht und gleichzeitig immer mehr Pakete ausgeliefert werden, will Gerdes in immer mehr Bezirken Pakete und Briefe gemeinsam zustellen lassen. Schon jetzt passiert das in fast 60 Prozent der 53.000 Zustellbezirke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/postzusteller-sollen-fuer-e-brief-werben-16785.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen