Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Menschen

© über dts Nachrichtenagentur

22.07.2015

Polo Hofer Über Dummheit der Leute könnte man verzweifeln

Es gebe viele schlecht informierte Menschen in der Schweiz.

Bern – Der Schweizer Rockmusiker Polo Hofer findet: „Ob der Dummheit der Leute könnte man schon manchmal verzweifeln.“ Es gebe viele schlecht informierte Menschen in der Schweiz, sagte er im Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Die können nicht unterscheiden zwischen Eritrea und Somalia, zwischen Syrien und Tunesien. Die meinen, diese Flüchtlinge hätten es speziell auf die Schweiz abgesehen.

Dabei ist das Problem, aus meiner Sicht, unlösbar“. Viele Schweizer interessierten sich einfach für nichts: „Die frönen ihrem Konsumismus. Teilweise erleben wir hier eine eigentliche Wohlstandsverwahrlosung“, so Hofer. Deshalb fordert er eine massive Erbschaftssteuer für die Schweiz: „Wer nun erbt, kommt zu viel Geld, ohne dafür etwas getan zu haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polo-hofer-ueber-dummheit-der-leute-koennte-man-verzweifeln-86430.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen