Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Penta steigt aus Bieterprozess aus

© dapd

19.04.2012

Schlecker Penta steigt aus Bieterprozess aus

Üblicher Vorgang in einem Prozess der Investorensuche.

Ulm/Stuttgart – Die osteuropäische Finanzgruppe Penta ist aus dem Bieterprozess um die insolvente Drogeriekette Schlecker ausgestiegen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Prag werde kein verbindliches Angebot abgeben, sagte Patrick Hacker, Sprecher der Insolvenzverwaltung, am Donnerstag der „Südwest Presse“. Es sei ein üblicher Vorgang in einem Prozess der Investorensuche, dass jemand abspringt. „Wir haben aber noch fünf ernsthafte Interessenten, die dabei sind“, sagte Hacker.

Bereits zuvor hatte es Hinweise gegeben, dass Penta nach einem vertieften Blick in die Zahlen von Schlecker zurückrudert. Penta habe noch nicht über einen Einstieg bei Schlecker entschieden und prüfe verschiedene Alternativen, sagte ein Sprecher der Gruppe den „Stuttgarter Nachrichten“ (Donnerstagausgabe). „Die Analyse kann sogar dazu führen, dass Penta bei Schlecker keine weiteren Schritte unternimmt“, erklärte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/penta-steigt-aus-schlecker-bieterprozess-aus-51369.html

Weitere Nachrichten

Basar in Marokko

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Unternehmer sehen Korruption als größtes Hindernis in Afrika

Die größten Hemmnisse für Investitionen in Afrika sind Korruption, regulatorische Barrieren, mangelnde Infrastruktur, Rechtsunsicherheiten sowie ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Immer mehr Verspätungen und Beschwerden bei Air Berlin

Bei der finanziell schwer angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin kommt es immer häufiger zu langen Verspätungen oder Flugausfällen. Nach Daten des ...

London Bridge am 03.06.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit JP Morgan bereitet sich vor

Angesichts des drohenden Brexit stärkt das Wall-Street-Haus JP Morgan seine Standorte in der Europäischen Union (EU) mit Hunderten Bankern: "Wir werden ...

Weitere Schlagzeilen