Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Karl Lagerfeld

© Siebbi, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

05.02.2015

Überaus organisiert Karl Lagerfeld sieht sich als „langweiligen Tugendpinsel“

„Von zwei Wochen faul am Strand rumliegen wird man nur dumm.“

Paris – Modeschöpfer Karl Lagerfeld bezeichnet sich selbst als „langweiligen Tugendpinsel“, weil er bei seiner Arbeit überaus organisiert sei. „Wenn ich Mode mache, vergesse ich, dass ich Fotograf oder Filmemacher oder Verleger bin“, sagte der 81-Jährige der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Er mache alles selbst – und das aus gutem Grund: „Das Gehirn ist wie ein Muskel“, so Lagerfeld. „Appetit kommt beim Essen und die Idee bei der Arbeit. Von zwei Wochen faul am Strand rumliegen wird man nur dumm.“

Karl Lagerfeld ist nicht nur Modedesigner, sondern seit den 80er Jahren auch Fotograf. 1996 erhielt der 1933 geborene Künstler den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/paris-karl-lagerfeld-sieht-sich-als-langweiligen-tugendpinsel-77953.html

Weitere Nachrichten

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mehr als 200 islamfeindliche Straftaten im ersten Quartal

In den ersten drei Monaten des Jahres sind in Deutschland Muslime in mehr als 200 Fällen wegen ihrer Religion beleidigt und angegriffen worden oder wurden ...

Mutmaßlicher Attentäter in Manila am 02.06.2017

© Text: über dts Nachrichtenagentur

Philippinen Über 30 Tote bei Angriff auf Spielkasino in Manila

Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen wurden verletzt, zum Teil ...

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Weitere Schlagzeilen