Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

08.10.2017

Niedersachsens Ministerpräsident VW nach Diesel-Skandal auf gutem Weg

„Diesel-Gate war auch der Weckruf.“

Hannover – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht den Volkswagen-Konzern nach dem Diesel-Skandal auf gutem Weg.

Zwar seien die Abgasmanipulationen des Konzerns „eine massive Fehlentwicklung“ gewesen, „für die Volkswagen sehr viel Lehrgeld bezahlt“ habe, zugleich, so Weil in der „Welt am Sonntag“, werde man aber spätestens in zehn Jahren feststellen: „Diesel-Gate war auch der Weckruf und der Anfang für eine neue Phase der Unternehmensgeschichte“.

Schon heute sei VW „nicht mehr das Unternehmen, das es noch vor zwei Jahren“ gewesen sei. Allerdings müsse das Unternehmen „alles daransetzen, dass Diesel-Fahrverbote und somit enorme Wertverluste von Diesel-Fahrzeugen verhindert werden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niedersachsens-ministerpraesident-vw-nach-diesel-skandal-auf-gutem-weg-102675.html

Weitere Nachrichten

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Air Berlin muss KfW-Kredit bis 4. Dezember zurückzahlen

Der 150-Millionen-Euro-Kredit der staatlichen Förderbank KfW an AIr Berlin müsste laut eines Zeitungsberichts eigentlich bis 4. Dezember zurückgezahlt werden. ...

Lotto-Schild

© über dts Nachrichtenagentur

Lotto24 Von Strombeck will höheren Anteil am Markt

Lotto24, ein Anbieter staatlicher Lotterien im Internet strebt einen deutlich höheren Marktanteil am Lotto-Markt an. "Wir gehen davon aus, dass mittel- bis ...

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Lebensversicherer senken laufende Verzinsung

Experten erwarten, dass die Verzinsung für Lebensversicherungspolicen auch für das kommende Jahr sinken wird. "Aufgrund des weiterhin anspruchsvollen ...

Weitere Schlagzeilen