Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.02.2011

Nahost-Experte warnt vor Ausweitung der Gewalt in Nordafrika

Berlin – Der Journalist und Nahost-Experte Peter Scholl-Latour (86) warnt vor einer Ausweitung der gewaltsamen Auseinandersetzung in der arabischen Welt. Er halte sogar einen Krieg im Nahen Osten „für möglich“, sagte er der „Bild-Zeitung“. Scholl-Latour wörtlich: „Sollte es in Saudi-Arabien zum Aufstand der frommen Muslime gegen die in Saus und Braus lebenden Herrscher kommen, halte ich ein militärisches Eingreifen der USA für möglich.“

Nach Volksaufständen in Ägypten und Tunesien drohten auch in anderen arabischen Ländern Nordafrikas Konfrontationen zwischen dem jeweils herrschenden Regime und dem Volk. „Die arabische Welt befindet sich im Aufbruch. Viele Länder sind komplett instabil geworden, der angestaute Volkszorn lässt sich nicht mehr aufhalten“, sagte Scholl-Latour.

Die Proteste in Ländern wie Jemen und Algerien würden sich in den nächsten Tagen wohl noch deutlich verstärken. Eine düstere Prognose gibt der bekannte Journalist vor allem für den Jemen ab. Weil sich dort verfeindete Volksstämme gegenüber stehen, drohe das Land auseinander zu brechen. „Das geht die ganze Welt an, denn das Land ist schon jetzt ein Sammelbecken für islamistische Terroristen“, sagte Scholl-Latour.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahost-experte-warnt-vor-ausweitung-der-gewalt-in-nordafrika-19542.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen