Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.03.2010

Moskau Viele Tote nach Anschlägen in U-Bahn

Moskau – Bei zwei Anschlägen auf U-Bahnstationen in Moskau sind heute Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Viele weitere seien nach Angaben der Behörden verletzt worden. Die erste Explosion hatte sich in der U-Bahnstation „Lubyanka“ in der Innenstadt Moskaus ereignet, nur wenige hundert Meter vom Kreml entfernt.

Bei der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof sei dabei eine Bombe in einem der Waggons explodiert. 26 Passagiere waren sofort tot. Kurz darauf explodierte ein weiterer Sprengsatz in der Endhaltestelle „Park Kultury“. Dort starben mindestens 12 Personen, die Zahl der Verletzten ist derzeit noch unbekannt. Über den Hintergrund der Explosionen ist im Moment noch nichts bekannt, unbestätigten Berichten zufolge könnte es sich um Selbstmordanschläge gehandelt haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moskau-viele-tote-nach-anschlaegen-in-u-bahn-8899.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen