Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

26.10.2014

Modefirma Bruno Banani Rente mit 63 gefährdet Produktionsstandort

Engpass beim Personal drohe.

Chemnitz – Das sächsische Textilunternehmen Bruno Banani wirft der Bundesregierung vor, mit ihrer Rentenpolitik die Produktion am Stammsitz Chemnitz zu gefährden. Weil Arbeitnehmer unter bestimmten Voraussetzungen jetzt schon mit 63 Jahren abschlagsfrei in Rente gehen können, drohe dem Unternehmen ein Engpass beim Personal, so Firmengründer Wolfgang Jassner gegenüber dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“.

Bereits 4 von 40 Näherinnen hätten angekündigt, von der Ruhestandsregelung Gebrauch zu machen. Er wolle nicht dramatisieren, aber „perspektivisch können wir nicht ausschließen, dass wir den Betrieb verlagern“, so Jassner.

Zunächst habe er noch gehofft, die Frauen halten zu können. Doch er müsse natürlich auch Verständnis dafür haben, wenn jemand lieber aussteige, nachdem der Gesetzgeber die Tür geöffnet habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/modefirma-bruno-banani-rente-mit-63-gefaehrdet-produktionsstandort-74203.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen