Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Tarifverhandlungen auf 19. April vertagt

© dapd

22.03.2012

Metallindustrie Tarifverhandlungen auf 19. April vertagt

Offensichtlich wolle man die Beschäftigten hinhalten.

Ludwigsburg – Die Arbeitgeber und die IG Metall haben die Tarifverhandlungen in Baden-Württemberg nach der zweiten Verhandlungsrunde ohne Ergebnis vertagt. Die Verhandlungskommission der IG Metall sei verärgert gewesen, weil von Arbeitgeberseite noch kein Angebot vorgelegt wurde, teilte die Gewerkschaft am Donnerstag mit. Offensichtlich wolle man die Beschäftigten hinhalten, sagte IG-Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann und drohte mit Streiks nach Auslaufen der Friedenspflicht Ende April.

Die Gewerkschaft verlangt für die rund 800.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie 6,5 Prozent mehr Lohn, die unbefristete Übernahme von Ausgebildeten und mehr Mitbestimmung bei der Einstellung von Leiharbeitern. Die Tarifparteien treffen sich am 19. April wieder.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/metallindustrie-tarifverhandlungen-auf-19-april-vertagt-47056.html

Weitere Nachrichten

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Weitere Schlagzeilen