Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

MH370-Trauerstätte

© Azhar Rahim über dpa

09.03.2015

Malaysia Angehörige enttäuscht von neuem MH370-Bericht

Der neue Bericht bringe nichts.

Kuala Lumpur – Angehörige von Insassen des vor einem Jahr verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeugs MH370 sind enttäuscht von dem neuen Untersuchungsbericht zum Unglück.

„Nach allem, was ich gelesen habe, ist da nichts drin, was ein neues Licht auf die Ereignisse wirft“, meinte Kelly Wen in Kuala Lumpur. Der Mann der Chinesin war an Bord der vor einem Jahr verschwundenen Maschine. Der neue Bericht bringe nichts, meinte Wang Run Xiang, deren Sohn im Flugzeug saß. „Sie müssen das Flugzeug finden.“

MH370 war am 8. März 2014 aus bislang völlig ungeklärten Gründen vom Radar verschwunden und ist bis heute nicht auffindbar. An Bord waren 239 Menschen. Ermittler glauben, dass die Boeing im Indischen Ozean abstürzte, aber bislang ist kein Wrackteil gefunden worden. Das malaysische Transportministerium hatte am Wochenende auf mehr als 500 Seiten Details zu den Ermittlungen veröffentlicht.

Angehörige fürchten, dass die Suche aufgegeben werden könnte. „Es ist so wichtig, dass die Suche weitergeht, bis die Maschine gefunden ist“, meinte Wen. „Und dann wissen wir, was wirklich passiert ist.“ Jacquita Gonzales, deren Mann Patrick Gomes zur Crew gehörte, meinte, der Bericht könne vielleicht wenigstens dazu beitragen, die Sicherheit der Luftfahrt zu verbessern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/malaysia-angehoerige-enttaeuscht-von-neuem-mh370-bericht-79986.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen