Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.08.2010

Madonna Madonna: Kontaktverbot für „Vater“ ihrer Adoptivtochter

Lilongwe – Der US-Popstar Madonna hat jeglichen Kontakt des angeblichen leiblichen Vaters zu ihrer malawischen Adoptivtochter untersagt. Dies berichten südafrikanische Medien am Sonntag. Der angebliche Vater, ein 26-jähriger Kellner, habe auf ein Treffen mit der Vierjährigen gehofft. Die Vaterschaft werde allerdings angezweifelt, hieß es von der Sprecherin Madonnas, Barbara Charone. Der Vater des Mädchens sei unbekannt, denn die leibliche Mutter sei ein Vergewaltigungsopfer gewesen, so Charone.

Das oberste Gericht in Malawi hatte 2009 in zweiter Instanz einem Antrag von Pop-Sängerin Madonna über die Adoption eines zweiten Kindes aus dem afrikanischen Land stattgegeben. 2008 hatte Madonna schon einmal ein Kind aus dem afrikanischen Land adoptiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/madonna-kontaktverbot-fuer-vater-ihrer-adoptivtochter-13848.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Niedersachsen 50-Jähriger stirbt bei Unwettern

Bei Unwettern in Niedersachsen ist am Donnerstag ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Mann wollte mit seiner Frau auf einem Parkplatz im ...

Rettungswagen

© über dts Nachrichtenagentur

Wörth an der Isar 61-jähriger Staplerfahrer stirbt bei Betriebsunfall in Niederbayern

In Wörth an der Isar im niederbayerischen Landkreis Landshut ist am Mittwochnachmittag ein 61 Jahre alter Staplerfahrer bei einem Betriebsunfall ums Leben ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen