Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Badende Personen

© über dts Nachrichtenagentur

03.07.2017

Lageso Nach Berliner Unwetter viele Badeseen verunreinigt

„Bis zum Wochenende sollte man mit dem Schwimmen noch warten.“

Berlin – In der Hauptstadt sind nach den schweren Unwettern Ende Juni 39 Badeseen und -stellen verunreinigt worden.

Silvia Kostner, Pressesprecherin des Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) warnt davor, dass ungeklärtes Abwasser in die Badeseen gespült worden sein könnte. „Bis zum Wochenende sollte man mit dem Schwimmen noch warten“, sagte Kostner der „Welt“. Besonders Menschen mit schwachem Immunsystem und Familien mit kleinen Kindern rät sie dringend vom Baden davon ab, da verunreinigtes Wasser geschluckt werden könnte.

Am vergangenen Donnerstag gab es in Berlin so viel Niederschlag wie sonst im ganzen Monat Juni. Es kam zu zahlreichen Überschwemmungen. „Die Kanalisation konnte das Wasser nicht mehr aufnehmen“, sagte Kostner weiter.

Entwarnung verspricht sich das Lageso erst in der nächsten Woche. „Die fließenden Gewässer brauchen ungefähr drei bis vier Tage, bis sie wieder sauber sind. In den stehenden Gewässern kann man nach ein bis zwei Wochen wieder baden“, sagte Kostner.

Derzeit ist das Landeslabor Berlin-Brandenburg damit beschäftigt, nach und nach alle Badestellen zu testen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lageso-nach-berliner-unwetter-viele-badeseen-verunreinigt-98892.html

Weitere Nachrichten

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

Busunglück auf der A9 Polizei rechnet mit 18 Toten

Nach dem Busunglück auf der A9 in der Nähe der bayerischen Stadt Münchberg rechnet die Polizei mit 18 Toten. An Bord des Busses hätten sich 46 Fahrgäste ...

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern Zahlreiche Verletzte bei Busunfall auf der A9

Bei einem Busunfall auf der A9 in der Nähe der bayerischen Stadt Münchberg sind am Montag zahlreiche Menschen verletzt worden. Der Reisebus war gegen 07:00 ...

Polizei in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Polizei sucht Hotels für zusätzliche Einsatzkräfte

Die Unterbringung zusätzlicher Polizeikräfte beim G20-Gipfel ist offenbar nicht geklärt. Der Hamburger Landeschefs des Bunds Deutscher Kriminalbeamter ...

Weitere Schlagzeilen