Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.01.2011

“La Niña” verantwortlich für Flutkatastrophe in Australien

Offenbach/Queensland – Die Rekordniederschläge und weiträumigen Überschwemmungen im Nordosten Australiens verursachen seit einiger Zeit einen Ausnahmezustand für die Bevölkerung des Landes. Schuld ist das Klimaphänomen „La Niña“, das schon im letzten Sommer die Überschwemmungen in Pakistan verursachte, teilte der Deutsche Wetterdienst.

Im Westpazifik kommt es bei „La Niña“ alle drei bis fünf Jahre zu einer starken Erwärmung der Meeresoberflächentemperaturen, das Wasser kühlt sich im Ostpazifik vor der südamerikanischen Küste gleichzeitig ab. Die Ost-Passatwinde und die Intensität der Tiefdrucktätigkeit verstärken sich. Besonders heftige Niederschläge und schwere Gewitter sind die Folgen.

Die stärkste „La Niña“-Phase bisher dauerte von 1973 bis 1976. In Queensland wurden für die nächsten Tage neue massive Regenfälle vorhergesagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/la-nina-verantwortlich-fuer-flutkatastrophe-in-australien-18588.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen