Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15.11.2010

Kolumbien Mindestens 13 Rebellen bei Militärschlag getötet

Bogota – Bei einem Militärschlag gegen ein Rebellencamp im Südwesten Kolumbiens sind am Montag mindestens 13 Kämpfer getötet worden. Laut Angaben des Verteidigungsministeriums des Landes seien bei dem Einsatz mit Luft- und Bodentruppen auch zwei Überlebende festgenommen worden. Insgesamt hätten sich in dem Camp 35 Kämpfer der Gruppe FARC (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens) befunden. Sie sollen für bis zu 40 Anschläge im Südwesten des Landes verantwortlich sein.

Die Sicherheitslage in Kolumbien hat sich nach Einschätzung des deutschen Auswärtigen Amts in den letzten fünf Jahren zwar generell verbessert, jedoch hat es in letzter Zeit wieder Anschläge der FARC in verschiedenen Regionen und Städten, auch in Bogotá, gegeben. In der Regel gelten die größeren Anschläge staatlichen Einrichtungen. Der Kampf der FARC gegen den Staat dauert bereits seit 1964 an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kolumbien-mindestens-13-rebellen-bei-militaerschlag-getoetet-17159.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Matthes

© über dts Nachrichtenagentur

"Kulturradio" Ulrich Matthes will am Deutschen Theater bleiben

Der Schauspieler Ulrich Matthes will am Deutschen Theater bleiben. Dort ist er bereits seit der Spielzeit 2004/05 fest engagiert und plant keinen Weggang: ...

Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Abtreibungen im ersten Quartal um 1,3 Prozent gestiegen

Im ersten Quartal 2017 sind rund 26.600 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet worden: Das waren 1,3 Prozent mehr als im entsprechenden ...

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

BVKJ Berufsverband beklagt Überlastung der Kinderärzte in Deutschland

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendmediziner (BVKJ) kritisiert eine Überlastung der Kinderärzte in Deutschland. Einigen Medizinern bleibe nichts ...

Weitere Schlagzeilen