Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kaiser Akihito wird am Herzen operiert

© AP, dapd

17.02.2012

Japan Kaiser Akihito wird am Herzen operiert

Ein Ärzteteam wird die Bypass-Operation am Samstag in der Klinik der Universität Tokio durchführen.

Tokio – Der japanische Kaiser Akihito ist zu einer planmäßigen Herzoperation ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ein Ärzteteam werde die Bypass-Operation am (morgigen) Samstag in der Klinik der Universität Tokio durchführen, teilte ein Sprecher des Kaiserlichen Hofamts am Freitag mit.

Der chirurgische Eingriff war angesetzt worden, nachdem Tests gezeigt hatten, dass sich der Zustand des Herzens bei dem 78-jährigen Kaiser verschlechtert hatte. Akihito hatte in den vergangenen Jahren mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, darunter eine Lungenentzündung und Prostatakrebs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kaiser-akihito-wird-am-herzen-operiert-40485.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen