Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Justin Bieber

© Joe Bielawa, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

12.08.2013

Justin Bieber Nacktes Ständchen vor der Oma

Großmutter Bieber war nicht so angetan von ihrem nackten Präsent.

Toronto – Popstar Justin Bieber hat seiner Großmutter zum letztjährigen kanadischen Erntedankfest ein Ständchen gebracht – bekleidet nur mit einer Gitarre.

Bilder dieser musikalischen Darbietung präsentiert nun das US-Klatschportal TMZ. Der Teenieschwarm ist auf den Fotos im Adamskostüm vor seiner Oma stehend zu sehen, nur eine Gitarre vor seinem Intimbereich. Dabei sang er ihr ein improvisiertes Lied, heißt es auf TMZ.

Dem Bericht zufolge soll Bieber an Thanksgiving 2012 verschlafen haben und wollte seine Familie auf diese Art „überraschen“. Großmutter Bieber war den Angaben zufolge wohl nicht so angetan von ihrem nackten Präsent, sie soll ihrem Enkel aufgetragen haben, sich sofort etwas anzuziehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/justin-bieber-nacktes-staendchen-vor-der-oma-64744.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen