Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Julianne Moore

© Siebbi, Lizenz: dts-news.de/cc-by

18.01.2013

Mit dem Alter arrangiert Julianne Moore ist vor der Kamera nicht eitel

„Vor der Kamera bin ich uneitel.“

Hamburg – Die US-Schauspielerin Julianne Moore ist vor der Kamera nach eigenem Bekunden nicht eitel. „Vor der Kamera bin ich uneitel. Es macht einfach Spaß, einen Charakter so gut es geht rüberzubringen“, sagte die 52-Jährige im Gespräch mit der „Brigitte“.

Zudem verriet die Schauspielerin, dass sie sich mit ihrem Alter arrangiert habe. „Natürlich will ich gut aussehen, aber auch altersgerecht. Für mich ist es wichtig, so ausdrucksstark wie möglich im Gesicht auszusehen“, betonte Moore. „Ich spiele niemanden mehr, der 30 ist, also muss ich auch nicht so aussehen.“

Auch mit Falten geht die Schauspielerin pragmatisch um. „Falten muss man akzeptieren und annehmen. So habe ich mich zumindest entschieden“, erklärte Moore.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/julianne-moore-ist-vor-der-kamera-nicht-eitel-59129.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen