Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Theologe David Berger

© über dts Nachrichtenagentur

31.07.2013

Schwuler Theologe Jubel über Papstäußerung unbegründet

Schon im Katechismus stehe, dass man Homosexuelle nicht diskriminiere.

Berlin – Nach Ansicht des schwulen Theologen David Berger gibt es keinen Grund, über die jüngsten Aussagen des Papstes zu jubeln. Schon im Katechismus stehe, dass man Homosexuelle nicht diskriminieren solle, sagte der Chefredakteur des Schwulen-Magazins „Männer“ im Interview mit „Spiegel Online„. Dementsprechend habe Franziskus „nichts Revolutionäres gesagt“.

In den überwiegend katholischen Ländern könne die Äußerung durchaus eine Verbesserung bewirken, gab der Theologe zu. Dort sei eine „sanfte Diskriminierung“ schon ein Fortschritt. „Aber in Deutschland diskutieren wir auf einem anderen Niveau“, so der Chefredakteur.

Und wenn der Papst im gleichen Atemzug erkläre, dass die Homosexuellen doch bitte keine Werbung für ihre sexuelle Orientierung machen sollen, dann stehe Franziskus „in einer Reihe mit dem russischen Präsidenten Putin, der Gesetze gegen `Homosexuellen-Propaganda` befürwortet“, sagte Berger.

Es gebe in Rom auch keine „Schwulenlobby“, die „die kirchliche Doktrin ändern will“. Die meisten schwulen Priester seien „sehr fromme, brave Menschen“, denen nichts ferner liege als einen Umsturz zu organisieren. „Das Verbot der Sexualität bleibt der wichtigste Machtfaktor der katholischen Kirche“, so Berger.

Verschiedene Äußerungen des Papstes auf dem Rückflug von Brasilien waren von vielen Seiten als Schritt zu mehr Toleranz gegenüber Homosexuellen gelobt worden. Franziskus hatte vor Journalisten gesagt, homosexuelle Neigung sei keine Sünde, der Akt allerdings schon.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jubel-ueber-papstaeusserung-unbegruendet-64307.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen