Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.09.2010

Jimmy Carter wohnt Friedensfestival in Zentralchina bei

Zhijiang – Der ehemalige US-Präsident James `Jimmy` Carter hat am Dienstag am vierten International Peace and Culture Festival im chinesischen Zhijiang teilgenommen. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Mit dem zweitägigen Festival soll in China an den Sieg gegen die Faschisten und die japanischen Streitkräfte vor 65 Jahren erinnert werden. Im zentralchinesischen Bezirk Zhijiang hatten die Japaner damals kapituliert.

Carter sagte laut Medienberichten, das Festival sende eine wichtige Botschaft von Frieden und kulturellem Austausch. Bereits am Montag hatte sich der 85-Jährige, der zwischen 1977 und 1981 Präsident der Vereinigten Staaten war, mit Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao getroffen, um über die chinesisch-amerikanischen Beziehungen zu sprechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jimmy-carter-wohnt-friedensfestival-in-zentralchina-bei-14527.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen