Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

10.11.2010

Japaner überträgt Suizid live im Internet

Tokio – In der nördlichen Stadt Sendai hat ein 24-jähriger Japaner seinen Selbstmord live im Internet übertragen. Polizisten haben nach zahlreichen Hinweisen von Internet-Nutzern die Leiche des jungen Mannes in seiner Wohnung gefunden, in der er sich erhängt hatte, so die Zeitung „Yomiuri“.

Am Dienstagmorgen um 05:30 Uhr (Ortszeit) war der Mann, von einer Kamera gefilmt und im Internet übertragen, auf seinen Balkon geklettert, um sich zu erhängen. Kurz zuvor hatte der 24-Jährige seinen Selbstmord angekündigt. Die Übertragung im Internet wurde von zahlreichen Nutzern verfolgt, die während ihrer Beobachtung Kommentare online stellten. Ein Teil der Beobachter habe versucht, den Mann von seinem Vorhaben abzubringen, ein großer Teil ermutigte ihn aber auch, sich schnell umzubringen.

Die Übertragung wurde erst nach einer halben Stunde durch den Provider gestoppt, nachdem zahlreiche Nutzer angerufen hatten. Japan hat eine der höchsten Selbstmordraten der Welt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 32.000 Suizide registriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japaner-uebertraegt-suizid-live-im-internet-17028.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen