Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

10.11.2010

Japaner überträgt Suizid live im Internet

Tokio – In der nördlichen Stadt Sendai hat ein 24-jähriger Japaner seinen Selbstmord live im Internet übertragen. Polizisten haben nach zahlreichen Hinweisen von Internet-Nutzern die Leiche des jungen Mannes in seiner Wohnung gefunden, in der er sich erhängt hatte, so die Zeitung „Yomiuri“.

Am Dienstagmorgen um 05:30 Uhr (Ortszeit) war der Mann, von einer Kamera gefilmt und im Internet übertragen, auf seinen Balkon geklettert, um sich zu erhängen. Kurz zuvor hatte der 24-Jährige seinen Selbstmord angekündigt. Die Übertragung im Internet wurde von zahlreichen Nutzern verfolgt, die während ihrer Beobachtung Kommentare online stellten. Ein Teil der Beobachter habe versucht, den Mann von seinem Vorhaben abzubringen, ein großer Teil ermutigte ihn aber auch, sich schnell umzubringen.

Die Übertragung wurde erst nach einer halben Stunde durch den Provider gestoppt, nachdem zahlreiche Nutzer angerufen hatten. Japan hat eine der höchsten Selbstmordraten der Welt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 32.000 Suizide registriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japaner-uebertraegt-suizid-live-im-internet-17028.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen