Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hummel bestäubt Blüte

© über dts Nachrichtenagentur

03.05.2019

Insektensterben Abnehmende Bestände bei 45 Prozent der Arten

„Beim Artensterben ist es fünf nach zwölf.“

Berlin – Das Insektensterben hat in Deutschland mittlerweile 45 Prozent der Arten erfasst. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten.

Demnach habe der Bestand von 3.086 in der Roten Liste erfassten Insektenarten in den vergangenen 50 bis 150 Jahren abgenommen. Bei 40 Prozent sei der Bestand gleich geblieben, bei 13 Prozent sei die Datenlage nicht ausreichend für eine Aussage gewesen. Nur für etwa zwei Prozent der Arten auf der Liste sei der Trend positiv eingeschätzt worden, heißt es in der Antwort weiter.

Insgesamt sei die Zahl der Arten mit abnehmendem Bestand in allen untersuchten Insektengruppen „erheblich höher“ gewesen, als die Zahl der zunehmenden Arten, heißt es in der Antwort des Umweltministeriums. Sowohl die Gesamtmenge der Insekten als auch die Vielfalt der Arten sei in Deutschland stark zurückgegangen.

Nur bei zwei bis vier Prozent der Arten wüchsen die Bestände. Dazu gehöre unter anderem die Honigbiene. Für viele Wildbienen- und Hummelarten dagegen sei die Lage dramatisch: Mehr als ein Drittel (34,9 Prozent) der Arten auf der Liste seien gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Sieben Prozent seien bereits ausgestorben, heißt es in der Antwort weiter.

Wichtigste Ursachen für das Insektensterben sind laut Umweltministerium der Verlust beziehungsweise die Verschlechterung von Lebensräumen für die Tiere. Ein Rückgang von Wildpflanzen, der Einsatz von Pestiziden, Nähr- und Schadstoffe in Gewässern und Lichtverschmutzung trügen alle zur sinkenden Qualität der Lebensräume bei.

Das Verschwinden bestäubender Insekten wie Wildbienen und Hummeln hätte auch Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Sollte die Insektenbestäubung in Zukunft vollständig ausfallen, drohten Verluste von 1,13 Milliarden Euro in der Agrarwirtschaft, heißt es in der Antwort des Umweltministeriums. Allein durch Honigbienen sei die Bestäubungsleisten der wilden Arten dabei nicht zu kompensieren. Von Wildbienen besuchte Blüten bringen laut der Antwort der Bundesregierung deutlich mehr Fruchtknoten und -stände hervor als Blüten, die nur durch Honigbienen bestäubt würden.

„Beim Artensterben ist es fünf nach zwölf“, sagte Steffi Lemke, Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion für Naturschutzpolitik, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/insektensterben-abnehmende-bestaende-bei-45-prozent-der-arten-110984.html

Weitere Meldungen

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 49-Jähriger stirbt bei Fahrradsturz

Im oberbayerischen Piding, in der Nähe von Bad Reichenhall an der deutsch-österreichischen Grenze nahe Salzburg, ist ein 49-jähriger Mann am ...

Sila Sahin

© über dts Nachrichtenagentur

Sila Sahin Schauspielerin legt viel Wert auf gemeinsame Zeit mit Partner

Die Schauspielerin Sila Sahin legt viel Wert auf die gemeinsame Zeit mit ihrem Mann. "Das ist ganz wichtig für uns. Wir sind ja nicht nur Vater und Mutter, ...

Kleinkind auf Spielplatz

© über dts Nachrichtenagentur

Gesellschaft für deutsche Sprache Paul und Marie sind beliebteste Vornamen 2018

Marie und Paul sind im Jahr 2018 die am häufigsten vergebenen Babynamen gewesen. Die Vornamen Johanna und Henry kamen in der Gesamtliste der am häufigsten ...

GdP-Vize Radek Polizei stößt an Kapazitätsgrenzen

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, hat davor gewarnt, dass die Polizei an ihre Kapazitätsgrenzen stößt. Die ...

Beschluss Regelung der Stiefkindadoption verfassungswidrig

Der vollständige Ausschluss der Stiefkindadoption allein in nichtehelichen Familien ist verfassungswidrig. Er verstoße gegen Artikel 3 Absatz 1 des ...

Impfstatistik Viele Schulanfänger ohne Schutz gegen Masern

In Deutschland haben sieben Prozent der Schulanfänger keinen ausreichenden Masernschutz. Das geht aus der neuen Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) ...

Studie Beginn des Arbeitslebens ist für viele Paare eine Belastung

Der Beginn des Arbeitslebens ist für viele junge Paare eine Belastung. Allerdings nur, wenn es um den Berufseinstieg des Mannes geht, wie eine Studie des ...

Charlotte Link Bestseller-Autorin hat ein großes Harmoniebedürfnis

Bestseller-Autorin Charlotte Link hat ein großes Harmoniebedürfnis. "Das macht es manchmal schwer für mich, meine Interessen durchzusetzen", sagte die ...

Verstöße gegen Kautionsauflagen Wikileaks-Mitgründer Assange zu 50 Wochen Haft verurteilt

Wikileaks-Mitgründer Julian Assange ist wegen Verstößen gegen Kautionsauflagen zu 50 Wochen Haft verurteilt worden. Das verkündete ein Londoner Gericht am ...

Katholische Kirche Kardinal Kasper will innerkirchliche Verwaltungsgerichte

Als Konsequenz aus dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche hat der emeritierte Kurienkardinal Walter Kasper die Einführung innerkirchlicher ...

Bibelverse Michael Patrick Kelly singt Psalm für verstorbenen Vater

Pop-Star Michael Patrick Kelly macht Bibelverse zu Musik: "`Sing meinen Song` hat meine Beziehung zu den Psalmen neu mit Musik in Verbindung gebracht", ...

Bericht 100 Einsätze in NRW wegen ausufernder Hochzeitsfeiern

Die nordrhein-westfälische Polizei ist in den vergangenen drei Wochen zu 100 Einsätzen wegen ausufernder Feiern von Hochzeitsgesellschaften ausgerückt. ...

Datendiebstahl Ermittlungen gegen Hacker stehen vor Abschluss

Die Ermittlungen gegen den jugendlichen Hacker aus Hessen, der Daten Hunderter Politiker und anderer Prominenter erbeutete und später nach und nach ...

Illegale Autorennen Mutmaßlicher Unfallfahrer von Moers besitzt keinen Führerschein

Der tatverdächtige Unfallfahrer des mutmaßlichen Autorennens im nordrhein-westfälischen Moers, der sich am Dienstagnachmittag der Polizei gestellt hat, ...

Umfrage Fast alle Deutschen kennen Risiken durch Schmerzmittel

Der überwiegende Teil der Deutschen kennt die möglichen Gesundheitsrisiken durch die Einnahme von Schmerzmitteln. So ist rund 94 Prozent der Bundesbürger ...

"Site Group" Neues Video soll IS-Anführer al-Baghdadi zeigen

Ein neues Video soll den bereits vielfach für tot erklärten Anführer der islamistischen Terrororganisation "Islamischer Staat", Abu Bakr al-Baghdadi ...

Wetterdienst Auch April war zu warm

Der April 2019 ist in Deutschland verglichen mit dem vieljährigen Durchschnitt zu warm ausgefallen. "Wir können jetzt den Klimawandel live erleben. Der ...

Melinda Gates „Bill konnte verdammt gut debattieren“

Microsoft-Gründer Bill Gates hat seine spätere Frau Melinda Gates bei ihren ersten Begegnungen eingeschüchtert - und zwar durch seinen Führungsstil. In dem ...

Schweiz Vier Deutsche sterben nach Lawinenabgang

Im Schweizer Kanton Wallis sind am Wochenende vier Skitourengänger aus Deutschland bei einem Lawinenabgang ums Leben gekommen. Das teilte die ...

Umfrage Junge Leute verschwenden besonders viele Lebensmittel

Junge Menschen im Alter von 14 bis 19 Jahren werfen in Deutschland bedenkenloser Lebensmittel weg als Konsumenten aller anderen Altersgruppen. Das ist das ...

Bericht Kassenärzte-Chef will Sanktionen bei versäumten Terminen

Kassenärzte-Chef Andreas Gassen verlangt scharfe Sanktionen, wenn Versicherte Termine versäumen, die über Servicestellen vereinbart worden sind. "Wer ...

Saarland 27-Jähriger in Waldstück tot aufgefunden

Im saarländischen Homburg bei Saarbrücken ist am Samstagmorgen ein 27-jähriger Mann in einem Waldstück tot aufgefunden worden. Zuvor war es zu einem ...

Kassenärzte-Chef Vereinbarung von Arztterminen per App ab 2020

Krankenversicherte sollen ab 2020 deutschlandweit auch über eine App Termine beim Arzt vereinbaren können. "Wir sind sehr weit mit der Entwicklung. ...

GfK Entertainment KC Rebell neu auf Platz eins der Album-Charts

KC Rebell steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Hasso" des deutschen Rappers stieg ...

Optimistisch Udo Lindenberg hält Wiedervereinigung für gelungen

Udo Lindenberg hält die deutsche Wiedervereinigung für gelungen. "Ich finde, wir können ganz happy sein, in unserem Land zu leben. Wir leben in einer ...

"SIS" Fahndungserfolge durch Fingerabdrücke im Schengen-System

Eine Neuerung im Schengener Informationssystem SIS zeigt Erfolge. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Seitdem im vergangenen Jahr sieben ...

Zensur Ai Weiwei attackiert VW-Konzern und Berlinale

Der in Berlin lebende chinesische Künstler Ai Weiwei wirft den deutschen Autokonzernen Volkswagen und Audi vor, zumindest indirekt Teil westlicher Zensur ...

"Mitte-Studie" VBE-Chef will mehr Mittel für politische Bildung an Schulen

Der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, fordert angesichts der Ergebnisse der "Mitte-Studie" der Friedrich-Ebert-Stiftung ...

Gullydeckel-Anschlag Lokführer steht selbst unter Tatverdacht

Nach dem Anschlag mit mehreren Gullydeckeln auf einen Zug der hessischen Landesbahn in NRW richtet sich der Tatverdacht nun überraschend gegen den ...

Baden-Württemberg 65-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall

Im baden-württembergischen Bopfingen bei Aalen ist ein 65-jähriger Mann am Mittwochmittag bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der Mann wollte die ...

Hamburg 66-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

In der Altona-Altstadt in Hamburg ist eine 66-jährige Frau am Mittwochnachmittag bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Anwohner bemerkten den Alarm ...

Statistisches Bundesamt Zahl der Verkehrstoten im Februar gestiegen

Im Februar 2019 sind in Deutschland 193 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Dies waren acht Personen mehr als im Februar 2018, teilte ...

Nordirland-Konflikt Terrorismus-Experte fürchtet Gewaltspirale

Der Sicherheits- und Terrorismusexperte Peter Neumann fürchtet, ausgehend von der sogenannten "Neuen IRA", eine neue Spirale der Gewalt im ...

Weitere Nachrichten