Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zwangsprostitution hat nicht zugenommen

© dapd

01.03.2013

Innenministerium Zwangsprostitution hat nicht zugenommen

Kein signifikanter Anstieg der Opferzahlen.

Halle – Die Liberalisierung der Regeln für Prostitution in Deutschland hat nicht zu mehr Zwangsprostitution geführt. Seit Einführung des Gesetzes vor mehr als zehn Jahren gab es laut dem Bundesinnenministerium keinen signifikanten Anstieg der Opferzahlen. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf die Antwort des Ministeriums zu einer Anfrage des Parlamentarischen Geschäftsführers der Grünen, Volker Beck.

Das Prostitutionsgesetz der damaligen rot-grünen Regierung trat 2002 in Kraft. Prostituierte können ihr Gewerbe seither offiziell anmelden und in die gesetzliche Kranken-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung eintreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innenministerium-zwangsprostitution-hat-nicht-zugenommen-61437.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen