Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schlange stehen vor Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

04.05.2020

Nach Massenandrang in NRW Ikea will Sicherheitskonzept prüfen

Kunden mussten bis zu einer Stunde warten.

Düsseldorf – Nachdem es am Wochenende bei mehreren Ikea-Märkten in NRW zu einem großen Menschenandrang gekommen ist, will der Möbelriese Ikea das eigene Konzept überprüfen.

„Obwohl gestern weniger Kunden als an einem normalen Samstag in unsere Einrichtungshäuser gekommen waren, hatten wir tatsächlich zeitweise Warteschlangen vor einigen unseren Häusern in NRW. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass wir strenge Zugangsbeschränkungen haben und umsetzen“, sagte eine Ikea-Sprecherin der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag): „Wir werden selbstverständlich analysieren, wie sich die Situation vor den einzelnen Einrichtungshäusern dargestellt hat und prüfen, ob wir Anpassungen am Sicherheitskonzept für die Situation außerhalb der Häuser vornehmen können.“

Vor dem Ikea-Markt in Köln-Godorf hatten sich am Samstag lange Schlangen gebildet, Kunden mussten bis zu einer Stunde warten. Der Rückstau beim Ikea in Düsseldorf-Reisholz war so groß, dass er zeitweise bis auf die Autobahn A46 reichte.

Nordrhein-Westfalen hatte vor knapp zwei Wochen als einziges Bundesland in Deutschland eine vollständige Öffnung von Möbelhäusern erlaubt. Der Verband der deutschen Möbelindustrie drängt auf weitere Lockerungen in weiteren Bundesländern nach dem Vorbild von NRW.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ikea-will-sicherheitskonzept-pruefen-126772.html

Weitere Meldungen

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Unternehmen kritisieren Datenschutz-Grundverordnung

Auch zwei Jahre nach ihrem Inkrafttreten betrachtet die Mehrheit der betroffenen Unternehmen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als hinderlich. Das ...

Pizza

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Pizza-Verkauf in Coronakrise gestiegen

Hersteller von Tiefkühl-Pizzen erleben während der Corona-Pandemie einen starken Anstieg der Verkaufszahlen. Teils sei es sogar zu Lieferengpässen ...

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Keine positive Bilanz nach fünf Jahren Frauenquote

Bei Frauen in Führungspositionen gibt es hierzulande noch viel Luft nach oben. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Wirtschaftskanzlei Allen & Overy ...

Corona-Krise Maschmeyer fürchtet „Gründer-Gau“

Investor Carsten Maschmeyer fürchtet, dass es in der Start-up-Szene wegen der Coronakrise zum großen "Gründer-Gau" kommen wird. "Start-ups sind auf dem ...

Nord Stream 2 Bundesnetzagentur besteht auf EU-Regulierung

Die Bundesnetzagentur lehnt den Antrag der Nord Stream 2 AG auf Freistellung der Ostsee-Pipeline von der EU-Regulierung ab. Das geht aus dem Tenor der ...

Corona-Krise Verkehrsministerium plant vorerst keinen Bahngipfel

Das Bundesverkehrsministerium hat angesichts der Coronakrise den geplanten Bahngipfel über eine neue Struktur und eine Reform der Deutschen Bahn vorerst ...

Einlagen über 100.000 Euro Deutsche Bank führt Minuszinsen ein

Die Deutsche Bank führt schon bald Strafzinsen für hohe Einlagen im Privatkundengeschäft von Deutsche Bank und Postbank ein. "Der anhaltende Druck durch ...

Studie Verbraucherausgaben im Supermarkt in Coronakrise verdoppelt

Während der Zeit des Corona-bedingten Lockdowns haben sich die Ausgaben der Verbraucher in Deutschland im Supermarkt fast verdoppelt. Das geht aus einer ...

Nutzungsfreigabe erteilt Flughafen BER darf den Betrieb aufnehmen

Die geplante Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) im Oktober rückt näher. Die untere Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald ...

Corona-Krise Handelsverband erwartet bis zu 50.000 Insolvenzen

Der Handel erwartet infolge der Coronakrise bis zu 50.000 Insolvenzen von Einzelhandelsgeschäften. "In den vier Wochen Schließungen der Geschäfte im ...

RWE-Chef Wieder 80 Baumhäuser im Hambacher Forst

Laut RWE-Chef Rolf Martin Schmitz haben Aktivisten erneut Baumhäuser im Hambacher Forst errichtet. "Obwohl der Forst bleibt, gibt es wieder 80 Baumhäuser, ...

Nach Ärger um Mietenzahlungen Adidas räumt Fehler ein

Nach wütendem Protest der Öffentlichkeit um zunächst beschlossene Mietzurückhaltungen für seine im Zuge der Coronakrise geschlossenen Läden bekräftigt ...

Bayern Verkaufsverbot für größere Geschäfte verfassungswidrig

Das von der bayerischen Staatsregierung in der Coronakrise verhängte Verkaufsverbot für größere Geschäfte ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Das geht ...

EU-Kommission Brüssel erlaubt Staatshilfen für Condor

Die EU-Kommission hat ein Kreditprogramm der Bundesregierung in Höhe von insgesamt 550 Millionen Euro für die angeschlagene Fluggesellschaft Condor ...

Pharmagroßhändler Engpass bei medizinischen Masken hält an

Der Nachschub an medizinischen Masken ist in Deutschland weiter dürftig. Die Pharmagroßhändler berichten von leeren Lagern: "Auch wenn wir unsere Bestände ...

Corona-Beschränkungen CDU-Wirtschaftsrat will Kneipenöffnungen ohne Schnaps

In der Debatte über Lockerungen der Corona-Beschränkungen für die Gastronomie hat der CDU-Wirtschaftsrat Mindestgastzahlen, eingeschränkte Öffnungszeiten ...

Umfrage Mittelständler mit Auszahlung von Hilfsmitteln unzufrieden

Deutschlands Mittelständler sind mit der Auszahlung von Krediten und staatlichen Soforthilfen in der Coronakrise unzufrieden. Das geht aus einer Umfrage ...

Corona-Krise DM-Chef schließt Antrag auf Staatshilfe nicht aus

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Drogeriemarktkette DM, Christoph Werner, hält unter Umständen einen Antrag auf Staatshilfe für notwendig. "Wir ...

Corona-Pandemie IfW-Präsident erwartet „größte Rezession in der Nachkriegszeit“

Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, erwartet aufgrund der Corona-Pandemie die "größte Rezession in der ...

Corona-Krise Tätowierer befürchten Aus für viele Läden

Tätowierer befürchten aufgrund der Maßnahmen in der Coronakrise ein Aus für viele Läden. "Die Gefahr ist da, dass Tätowierer vor einem kompletten Ruin ...

Corona-Krise Verbraucherzentralen-Chef fordert Masken für gesamte Bevölkerung

Verbraucherschützer fordern angesichts der geplanten Maskenpflicht eine ausreichende Versorgung der gesamten Bevölkerung mit Mund-Nasen-Masken. ...

Krankenhausgesellschaft Atemschutzmasken werden wieder günstiger

Deutsche Krankenhäuser kommen wieder einfacher und günstiger an Atemschutzmasken. "Eine Entspannung ist spürbar", sagte ein Sprecher der Deutschen ...

Corona-Krise Hilfspakete werden weniger stark genutzt als erwartet

Die umfangreichen Hilfspakete der Bundesregierung zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie werden bisher in einem geringeren Umfang ...

Vodafone Telefonverkehr um 50 Prozent gestiegen

Seit Beginn der Coronakrise ist der Telefonverkehr bei Vodafone Deutschland um 50 Prozent gestiegen. Das sagte Hannes Ametsreiter, Vorsitzender der ...

Corona-Impfstoff Sanofi plant Bereitstellung für zweite Jahreshälfte

Der französische Impfstoffhersteller Sanofi-Pasteur plant in der zweiten Jahreshälfte bis zu 600 Millionen Dosen an Impfstoffen gegen Covid-19 bereitzustellen. ...

Corona-Krise Bund und Länder planen neues Hilfspaket für Unternehmen

Bund und Länder wollen Unternehmen in der Coronakrise bei der Steuer nochmals entlasten. Das neue Hilfspaket werde auf eine Größenordnung von 4,5 ...

Revision Sachverständigenrat will Wirtschaftsprognose revidieren

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat eine Revision seiner Wachstumsprognose angekündigt. "Wir haben im März ...

Oktoberfest-Aus Hofbräu-Chef erwartet geringes Absatzminus bei Wiesn-Bier

Trotz der Absage des Münchner Oktoberfestes rechnet die Hofbräu-Brauerei nur mit einem moderaten Einbruch beim Verkauf des Wiesn-Biers. Das Festbier werde ...

Betreiber TÜV genehmigt Flughafen BER

Der TÜV hat alle Sicherheitsanlagen des neuen Flughafens Berlin Brandenburg (BER) nach Angaben des Flughafenchefs Engelbert Lütke Daldrup abgenommen. Der ...

Analyse 45 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Existenz bedroht

45 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland sind durch die Coronavirus-Pandemie in ihrer Existenz bedroht. Das zeigt eine Analyse der ...

Corona-Krise Post stellt weitere Anträge auf Sonntagszustellung

Die Deutsche Post will in der Coronakrise auch am Sonntag Pakete zustellen und dazu weitere Anträge stellen. "Es wäre hilfreich, wenn wir einen weiteren ...

Corona-Krise Kartellamt sieht Amazons Verhalten mit Sorge

Das Bundeskartellamt zeigt sich besorgt über die weitere Zunahme der Marktmacht von Amazon im deutschen Online-Handel während der Coronakrise. Das ...

Corona-Krise McDonald`s will temporäre Mehrwertsteuersenkung

Der Deutschlandchef der Restaurantkette McDonald`s, Holger Beeck, fordert eine temporäre Absenkung der Mehrwertsteuer für Gastronomiebetriebe auf sieben ...

Corona-Krise Post hat Bedenken gegen Masken für alle Zusteller

Die Deutsche Post hat Bedenken gegen eine flächendeckende Ausstattung der Brief- und Paketzusteller in Deutschland mit Atemschutzmasken. "Bei einer ...

IBB Berlin wird von Corona-Folgen besonders betroffen sein

Nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden der Investitionsbank Berlin (IBB), Jürgen Allerkamp, wird die Hauptstadt von der Coronakrise stärker betroffen sein ...

Ökonomin Hilfen für Fluggesellschaften an Bedingungen koppeln

Umweltökonomin Claudia Kemfert fordert, Finanzhilfen für Fluggesellschaften an Bedingungen zu koppeln. "Wir sollten Beteiligungen an Unternehmen, etwa ...

Corona-Krise Finanzhilfen für Start-ups noch nicht abrufbar

Die von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) angekündigten Finanzhilfen für Start-ups in der ...

Corona-Krise 70.000 Hotels und Gastronomiebetriebe stehen vor Insolvenz

Rund 70.000 Hotel- und Gatronomie-Betriebe stehen wegen der Corona-Epidemie vor der Insolvenz. Das berichtet die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf den ...

IW-Studie Coronakrise könnte zu sinkenden Immobilienpreisen führen

Die Coronakrise könnte laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln zu einem Rückgang der Wohnimmobilienpreise führen. "Ausgehend von ...