Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.09.2010

Hochwasserlage in Brandenburg spitzt sich zu

Potsdam – Während sich die Lage in den Hochwassergebieten in Ostsachsen merklich entspannte, hat sich die Hochwasserlage in Brandenburg zugespitzt. Seit Mittwochnachmittag werden Teile der Kleinstadt Elsterwerda evakuiert, wovon 2.500 Menschen betroffen sind. Auch in Bad Liebenwerda droht möglicherweise die Evakuierung der Innenstadt. Spremberg an der Spree bereitet sich auf die Wassermassen vor, zwei Notdeiche sollen die Wohngebiete schützen.

Die Flüsse im Süden des Bundeslandes schwollen bereits am Dienstagabend bis zur höchsten Alarmstufe 4 an. Viele Keller, Straßen und Felder wurden überflutet, Teile der Autobahn 13 mussten ebenfalls gesperrt werden. Der Autobahnabschnitt beim brandenburgischen Ortrand war von dem durch Hochwasser über die Ufer getretenen Flüsschen Pulsnitz überspült worden. Seit Mittwochnachmittag ist die Autobahn teilweise wieder freigegeben, die Fahrbahn Richtung Dresden bleibt jedoch bis auf weiteres gesperrt.

„Das ist kein gewöhnliches Hochwasser. Wir haben an der Elster die höchsten jemals gemessenen Wasserstände“, schätzte der Chef des Landesbundesamts in Cottbus, Matthias Freude, die Lage in Brandenburg ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hochwasserlage-in-brandenburg-spitzt-sich-zu-15852.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen