Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.12.2010

Griechenland Polizei nimmt mutmaßliche Terroristen fest

Athen – Die griechische Polizei hat am Samstag mindestens sechs mutmaßliche Terroristen festgenommen. Medienberichten zufolge hatte die Anti-Terror-Einheit der Polizei bei einer Razzia in einem Vorort der Hauptstadt Athen ein großes Waffenversteck ausfindig gemacht. In einer Mitteilung der Polizei hieß es, die Festnahmen seien „im Zuge ausgedehnter Ermittlungen der Anti-Terror-Abteilung“ durchgeführt worden. Die Polizei wollte bislang jedoch keine Verbindung zu einer bestimmten extremistischen Gruppierung herstellen.

In Griechenland gibt es aktuell zwei bekannte linksextremistische Gruppen, die im Verdacht stehen, große Waffenarsenale zu besitzen und die sich auf Brandstiftung und Bombenangriffe spezialisiert haben. Eine der beiden stand hinter den Paketbombensendungen an ausländische Regierungen und Botschaften, von denen auch das Bundeskanzleramt betroffen war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-polizei-nimmt-mutmassliche-terroristen-fest-17661.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen