Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

21.09.2010

Google will Zensoren mit “Transparenzbericht” abschrecken

Mountain View – Der US-Internetriese Google will künftig die Zensur der eigenen Dienste durch Behörden mit einem „Transparenzbericht“ offenlegen. Wie das Unternehmen am Montag in seinem Blog mitteilte, besteht der Transparency Report aus einer Reihe verschiedener Tools, die staatliche Eingriffe dokumentieren.

So gibt es beispielsweise eine interaktive Karte, auf der alle staatlichen Anfragen zu einzelnen Internetnutzern sowie Aufforderungen zur Entfernung oder Zensur von Google-Inhalten verzeichnet sind. Zudem gibt es eine graphische Darstellung des Datenverkehrs in einzelnen Ländern.

Google hatte bislang nur den Datenverkehr in China in einer „Mainland China service availability chart“ dokumentiert. Das kalifornische Unternehmen will mit dem neuen Tool nach eigenen Angaben potentielle Zensoren abschrecken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-will-zensoren-mit-transparenzbericht-abschrecken-15450.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen