Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gefahr durch Tsunami größer als angenommen

© AP, dapd

01.04.2012

Japan Gefahr durch Tsunami größer als angenommen

Seebeben der Stärke 9,0 im Nankai-Graben.

Tokio – Ein erneuter Tsunami an der japanischen Küste könnte laut neuesten Forschungsergebnissen deutlich mehr Schaden anrichten als bisher angenommen. Ein Seebeben der Stärke 9,0 im Nankai-Graben vor der Ostküste Japans könnte eine Welle von mehr als 20 Metern Höhe zur Folge haben und weite Teile der Küstenregion überschwemmen, zitierten japanische Medien am Sonntag aus dem Untersuchungsbericht einer Experten-Kommission. In den Spitzen seien Wellenhöhen bis zu 34 Meter möglich. Ein früherer Bericht aus dem Jahr 2003 hatte die Maximalhöhe noch auf unter 20 Meter beziffert.

Die jüngste Untersuchung war nach dem verheerenden Tsunami im März vergangenen Jahres in Auftrag gegeben worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gefahr-durch-tsunami-groesser-als-angenommen-48555.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen