Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.09.2010

Fünf französische Atomkonzern-Mitarbeiter in Niger entführt

Paris/Niamey – Im Norden des westafrikanischen Landes Niger sind am Donnerstag fünf Franzosen entführt worden. Wie das französische Außenministerium bestätigte, seien fünf französische Staatsbürger sowie ein Kolumbianer und ein Madagasse in einem Gebiet, in dem sich viele Aufständische einer Al Kaida Gruppierung aufhalten, gekidnappt worden.

Die Verschleppten, die für zwei französische Atomkonzerne arbeiten, seien in der Nacht aus ihren Häusern mitten in der Stadt geholt worden, teilten die Firmen mit. Man vermutet, dass sie Opfer der radikalislamischen Gruppierung geworden sind. Die Sicherheitsvorkehrungen für die übrigen Angestellten seien indes verschärft worden.

Bereits im April war ein Franzose im uranreichen Norden des Landes entführt worden. Im Juli hatte die Al Kaida Gruppierung die Hinrichtung des Mannes verkündet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fuenf-franzoesische-atomkonzern-mitarbeiter-in-niger-entfuehrt-15180.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen