Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.09.2010

Fünf Fälle von Lungenpest in Tibet

Lhasa – In Tibet sollen nach Behördenangaben fünf Menschen an Lungenpest erkrankt sein. Die Infektionen wurden in der Ortschaft Laduo gemeldet, teilten die Behörden am Sonntag mit. Ein Erkrankter soll bereits gestorben sein. Anfang August 2009 wurde in Ziketan in der tibetisch geprägten Provinz Qinghai im Nordwesten Chinas bei 12 Menschen die Infektion mit Lungenpest festgestellt, drei Menschen starben. Die Region wurde daraufhin über eine Woche isoliert. Lungenpest kann unbehandelt binnen 24 Stunden tödlich verlaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fuenf-faelle-von-lungenpest-in-tibet-15693.html

Weitere Nachrichten

Mutmaßlicher Attentäter in Manila am 02.06.2017

© Text: über dts Nachrichtenagentur

Philippinen Über 30 Tote bei Angriff auf Spielkasino in Manila

Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen wurden verletzt, zum Teil ...

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Personalaufstockung von Bundespolizei und BKA droht zu scheitern

Die von der Bundesregierung geplante Personalaufstockung von Bundespolizei und Bundeskriminalamt (BKA) droht offenbar zu scheitern. Laut eines Berichts des ...

Weitere Schlagzeilen