Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.07.2010

Kambodscha Folterchef zu 35 Jahren Haft verurteilt

Phnom Penh – Der Folterchef der Roten Khmer in Kambodscha, Kaing Guek, auch bekannt als „Hang Pin“ oder „Duch“, ist am Montag zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Sondertribunal in Phnom Penh verurteilte den früheren Leiter des berüchtigten Gefängnisses S-21 wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit. Er soll für den Tod von circa 16.000 Menschen verantwortlich sein. Der heute 67-Jährige war 1999 verhaftet worden.

Nach dem Einmarsch vietnamesischer Truppen in Kambodscha im Jahr 1979 war der ausgebildete Mathematiklehrer aus Phnom Penh geflohen und jahrelang erfolgreich untergetaucht. Damit erging das erste Urteil in einem Prozess gegen ein führendes Mitglied des kommunistischen Regimes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/folterchef-der-roten-khmer-zu-35-jahren-verurteilt-12292.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen