Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

24.07.2015

Focus Pharmafirmen zahlen für Autoren von Diabetes-Studien

„Die Manuskripte der Ghostwriter sind an sich nicht schlecht.“

Berlin – Zahlreiche Fachartikel über Diabetes-Medikamente kommen auf dubiose Weise zustande: Offenbar übernehmen einige Wissenschaftler dafür Daten und vorformulierte Texte von Ghostwriting-Agenturen, die wiederum von Pharmafirmen beauftragt und bezahlt werden.

„Die Manuskripte der Ghostwriter sind an sich nicht schlecht, oft aber geschickt formuliert“, kommentiert Diabetologe Helmut Schatz von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie gegenüber dem Nachrichtenmagazin Focus. Die Texte enthielten zwar keine Fehler, aber „auch nicht immer die ganze Wahrheit“, etwa über Nebenwirkungen, die bei bestimmten Dosierungen aufgetreten seien. Auch Schatz habe in seiner Zeit als Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil in Bochum solche Angebote erhalten, diese aber abgelehnt.

Den Einfluss von Pharmasponsoring auf die Fachliteratur hat eine Arbeitsgruppe um Frits Holleman aus Amsterdam bei 3782 Artikeln über blutzuckersenkende Medikamente analysiert und jetzt im „British Medical Journal“ veröffentlicht. „Meine Kollegen überschätzen die Wirksamkeit neuer Medikamente“, sagt Holleman. Die modernen Mittel seien nicht unbedingt besser als ältere, jedoch viel teurer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/focus-pharmafirmen-zahlen-fuer-autoren-von-diabetes-studien-86487.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen