Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Haarrisse in Flügeln eines Airbus A380

© AP, dapd

08.02.2012

Fluglinie Qantas Haarrisse in Flügeln eines Airbus A380

Maschine für eine Woche stillgelegt.

Sydney – Nach dem Fund Dutzender Haarrisse in den Flügeln eines Airbus A380 hat die australische Fluggesellschaft Qantas Airways das betroffene Großraumflugzeug vorübergehend still gelegt. Die Schäden hätten die Sicherheit von Passagieren und Besatzung nicht gefährdet und würden nun untersucht, teilte Qantas am Mittwoch mit. Die Risse glichen nicht jenen Schäden, die der Flugzeugbauer Airbus im vergangenen Monat an den Flügeln zweier Maschinen entdeckt hatte. Damals hatte die europäische Luftsicherheitsbehörde eine Überprüfung von fast einem Drittel aller A380 angeordnet.

Mitarbeiter von Qantas hatten die etwa zwei Zentimeter langen Haarrisse in den Verbindungsstücken zwischen den Spanten der Flügel und der Außenhaut entdeckt, nachdem die Maschine beim Flug von London nach Singapur in heftige Turbulenzen geraten war. Die Schäden seien jedoch nicht durch die Turbulenzen entstanden, sondern gingen auf ein Produktionsproblem beim Hersteller Airbus zurück, teilte die Fluggesellschaft mit. Innerhalb einer Woche solle das stillgelegte Flugzeug wieder starten können, hieß es bei Qantas.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluglinie-qantas-haarrisse-in-fluegeln-eines-airbus-a380-38706.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen