Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Senioren und Jugendliche

© über dts Nachrichtenagentur

12.05.2017

Finanz- und Arbeitsministerium Überraschender Vorstoß zur Betriebsrente

Garantieverbot würde „aufgeweicht“.

Berlin – Um den Gesetzentwurf für den Ausbau der Betriebsrenten zu retten, haben die Bundesministerien für Finanzen und für Arbeit einen überraschenden Vorstoß unternommen: In einem Schreiben an die verhandelnden Abgeordneten haben sie „Vorschläge für Formulierungshilfen“ unterbreitet, die das sogenannte Garantieverbot aufweichen würden, berichtet der „Spiegel“.

Das Verbot bedeutet, dass der Arbeitnehmer keinerlei Garantie für die Höhe seiner künftigen Betriebsrente erhält. Ziel des neuen Vorschlags ist es, den Versicherten weiterhin eine Mindestrente zu ermöglichen. Das würde das geplante Sozialpartnermodell grundlegend verändern, bei dem künftig die Tarifparteien die Betriebsrente für ihre Mitglieder aushandeln sollen, schreibt der „Spiegel“.

In dem Modell war statt einer festen Rentenhöhe eine sogenannte Zielrente geplant, die nicht garantiert gewesen wäre. Das wollte vor allem die CSU nicht mittragen. Die Versicherten würden das nicht wollen, so das Argument.

Die „mögliche Lösung“ laut der Ministerien: Die Betriebsrentner sollen zum Rentenbeginn in ein privates Vorsorgeprodukt wechseln dürfen, das eine Mindestrente garantiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanz-und-arbeitsministerium-ueberraschender-vorstoss-zur-betriebsrente-96708.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen