Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Straßenszene in Buenos Aires vor Argentinischem Nationalkongress Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

27.06.2014

Experte Argentinien droht keine Staatspleite

„Von Zahlungsunfähigkeit der Argentinier kann gar keine Rede sein.“

Buenos Aires – Dem wegen offener Schulden unter Druck geratenen Argentinien droht nach Auffassung des deutschen Wirtschaftsexperten Federico Foders keine erneute Staatspleite. „Von Zahlungsunfähigkeit der Argentinier kann gar keine Rede sein“, sagte Foders dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe).

Das Land schuldet einer Gruppe Gläubiger rund 15 Milliarden US-Dollar. Zwar sah es lange Zeit danach aus, als würden diese leer ausgehen und das Geld nicht zurückbekommen. In der vergangenen Woche entschied allerdings der Supreme Court, das Oberste Gericht der USA, dass das Land die Schulden komplett zurückzahlen müsse. Dabei handelt es sich um ein rechtsverbindliches Urteil, da die betreffenden Anleihen einst unter US-Jurisdiktion begeben wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/experte-argentinien-droht-keine-staatspleite-71711.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen