Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

19.10.2010

Erster ICE in London angekommen

London – Im Londoner Bahnhof St. Pancras ist am Dienstag erstmals ein deutscher ICE-Hochgeschwindigkeitszug angekommen. Am Dienstagnachmittag wollen dann Bahn-Chef Rüdiger Grube und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) den jüngsten Zug der Baureihe ICE 3 präsentieren. Mehr als 300 Gäste, darunter die britische Vize-Verkehrsministerin Theresa Villiers, sollen der Präsentation beiwohnen. Bereits am Sonntag wurde mit dem ICE ein Sicherheitstest im Tunnel unter dem Ärmelkanal durchgeführt, bei der der Zug zweimal ohne Probleme evakuiert wurde. Die Entscheidung über die Zulassung der ICE-Züge wird nun eine britisch-französische Sicherheitskommission für den Tunnel fällen.

Die Deutsche Bahn will ab 2013 eine Direktverbindung von Frankfurt am Main über Köln und Brüssel nach London anbieten. Die Fahrt soll dabei fünf Stunden dauern. Die Bahn will damit auch Flugverbindungen und der französischen Eurostar-Gesellschaft Konkurrenz machen. Die Franzosen dürfen bislang als einzige durch den Eurotunnel fahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erster-ice-in-london-angekommen-16370.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Aufsichtsrat Neue Bahn-Vorstände sollen im Juli gewählt werden

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will auf einer Sondersitzung am 20. Juli Entscheidungen zur Besetzung der offenen Vorstandsposten treffen. Dies wurde ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Weitere Schlagzeilen