Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

06.09.2010

England Mann erhält Arbeitsverbot wegen Übergewicht

Midlands – In Großbritannien ist ein 191 Kilogramm schwerer Mann von Ärzten als zu schwer zum Arbeiten eingestuft worden. Er stelle eine Gefahr für seine Kollegen dar, da er sie bei einem Sturz zerquetschen könnte. Der 51-Jährige aus dem westenglischen Staffordshire arbeitete bis zum Oktober 2009 als Monteur, berichten lokale Medien.

Er stimmte allerdings einer Entlassung zu, als Versicherungsexperten feststellten, dass sein Gewicht ein erhebliches Risiko für sich und seine Arbeitskollegen darstellte. Der Mann sollte eigentlich Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten, doch die britischen Behörden entschieden schließlich, er sei fit genug um zu arbeiten. Daher muss er nun, trotz ärztlichem Attest, Arbeitslosengeld beantragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/england-mann-erhaelt-arbeitsverbot-wegen-uebergewicht-14449.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen