Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zahl der Toten mittlerweile auf 38 gestiegen

© dts Nachrichtenagentur

16.06.2011

EHEC-Epidemie Zahl der Toten mittlerweile auf 38 gestiegen

Die Zahl der EHEC-Neuinfektionen gehe jedoch zurück.

Berlin – Mittlerweile sind 38 Menschen an den Folgen von EHEC oder dem Hämolytisch-Urämischen Syndrom (HUS) gestorben. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag mit. Damit sind dem RKI insgesamt 3.304 EHEC- oder HUS-Fälle übermittelt worden.

Die Zahl der EHEC-Neuinfektionen gehe jedoch zurück. Seit etwa einer Woche werden Erkrankungen an HUS/EHEC auf deutlich niedrigerem Niveau als zuvor an das RKI übermittelt, hieß es weiter. Insgesamt 75 Prozent der an EHEC Erkrankten stammen aus den vier Bundesländern Schleswig-Holstein (713 Fälle), Niedersachsen (503), Hamburg (407) und Nordrhein-Westfalen (260). Grundsätzlich sind alle Bundesländer von dem EHEC-Ausbruch betroffen.

Auch HUS-Fälle gibt es in allen Bundesländern. Von den übermittelten HUS-Erkrankungen stammen 76 Prozent aus Schleswig-Holstein (183 Fälle), Hamburg (177), Niedersachsen (127) und Nordrhein-Westfalen (107).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehec-epidemie-zahl-der-toten-mittlerweile-auf-38-gestiegen-21788.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen